Smart City Wien – Strategie, Roadmap, Monitoring

Zukunftsstrategie und Fahrplan für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt

Der fortschreitende Klimawandel erfordert entschlossenes, vorausschauendes Handeln. Die Smart City Wien Rahmenstrategie benennt die langfristigen Nachhaltigkeitsziele der Stadt – im Einklang mit den internationalen Klimaschutzzielen und den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

 

Was macht eine Stadt zur Smart City? Smart City Wien ist die lokale Antwort auf die globalen Herausforderungen, vor denen wir stehen. Die Smart City Wien Rahmenstrategie macht ihren Erfolg nicht ausschließlich am Einsatz moderner Technologien fest, sondern wählt einen ganzheitlichen Ansatz. Als umfassende Dachstrategie umfasst sie alle Bereiche, die für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung ineinandergreifen müssen: Energieeffizienz, zunehmende Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien, umweltfreundliche Mobilitätslösungen, konsequente Gebäudesanierung usw. Und all dies unter Einsatz technologischer und digitaler Lösungen, vielfältiger Partizipationsformen und sozialer Innovationen, und mit einem klaren Blick auf Inklusion und Lebensqualität für alle.

 

Mit der fortschreitenden Klimakrise müssen nicht nur die internationalen Klimaschutzziele immer wieder neu überdacht werden. Auch die Wiener Smart City Strategie wurde 2018/19 einer umfassenden Überarbeitung unterzogen: Die langfristigen Ziele zur Reduktion von Energieverbrauch und CO2-Emissionen wurden deutlich nachgeschärft und wesentliche Handlungsprinzipien wie die Kreislauffähigkeit von Wirtschaft und Bauwesen integriert. Dabei wurde die Wiener Strategie noch klarer als bisher mit den internationalen Nachhaltigkeitszielen der UN in Einklang gebracht.

 

Das Team von Future Cities erarbeitete die neue Strategie in enger Zusammenarbeit mit der Projektstelle Smart City der Stadt Wien sowie einer Vielzahl von städtischen Einrichtungen und weiteren ExpertInnen. Die neue Strategie wurde Mitte 2019 vom Wiener Gemeinderat beschlossen, zusammen mit der Einführung neuer Instrumente wie einem ExpertInnenbeirat, dem „Wiener Klimarat“ und künftigen Klimabudgets, in denen konkrete Umsetzungsmaßnahmen auch im Finanzrahmen der Stadt verankert werden. Das Bindeglied zwischen den langfristigen Zielen der Strategie und den kurzfristigen Maßnahmen soll künftig die Wiener „Smart City Roadmap“ bilden, deren Entwicklung nun ebenso von Urban Innovation Vienna koordiniert wird. Wieweit es gelingt, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen, wird von UIV in einem regelmäßigen Monitoring-Prozess geprüft, auch dies in Kooperation mit der Stadtverwaltung und den städtischen Unternehmen.

 

Downloads

SCWR

Monitoring Bericht 2017

Broschüre Smart.Simpel

Auftraggeber

Stadt Wien, Stadtentwicklung und Stadtplanung – Projektstelle Smart City

Laufzeit

2017 – 2020

 

Partner

Mehr als 40 Einrichtungen und Unternehmen der Stadt Wien, Interessenvertretungen und zahlreiche ExpertInnen