Förderung für energieeffiziente Mobilitätsangebote im Wohnbau

Noch bis 31. Oktober 2020 einreichen und eine Förderung der Stadt Wien für Alternativen zur fossilen Mobilität im Wohnbau erhalten.

Seit 1. Februar 2020 können juristische Personen ihre Vorhaben einreichen, die am Wohnort innovative, energieeffizente Mobilitätsangebote für die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnanlage aufbauen, umsetzen und damit Energie- und CO2-Einsparungen auslösen. Diese neuen Mobilitätsangebote müssen Sharing-Angebote sein und zumindest aus einem oder mehrere Elektroautos bestehen, aber auch zweirädige Fahrzeuge miteinschließen. 

 

Vier Projekte, die bereits eine Förderung erhalten haben, sind: 

  • "gemeinsam mobil" – Das Grätzl-E-Carsharing-Angebot des SOZIALBAU-Verbundes
  • eco wow – E-CarpOol WOhnprojekt Wien
  • Home21 –Aufbau eines attraktiven Sharing-Angebots in einer Bestandswohnanlage in Wien 21
  • Mobilität im Wohnbau 1230 Wien, ERnteLAA

Bei diesen Projekten handelt es sich etwa um eine E-Bike-Verleihstation mit zusätzlichem E-Carsharingfahrzeug in einer neu errichteten Wohnhausanlage oder zwei bestehende Wohnhausanlagen, in denen das nachbarschaftliche Mobiltitässharingprojekt installiert wird. 

Bis 31. Oktober können noch weitere Förderanträge unter diesem Link gestellt werden.